Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt
07.04.2021

Kostenloses Fahrsicherheitstraining mit Pedelecs/ Elektrofahrrädern für Senioren im Landkreis

Fahrsicherheitstraining für Senioren © Gemeinde Losheim am See
Fahrsicherheitstraining für Senioren © Gemeinde Losheim am See


Die Jugendverkehrsschule des Landkreises bietet in Kooperation mit den Gemeinden und Städten ein kostenloses Fahrsicherheitstraining mit Pedelecs beziehungsweise Elektrofahrrädern für Senioren an. Das zweistündige Training besteht aus einem kurzen theoretischen Teil und fahrpraktischen Übungen auf einem vorbereiteten, ebenen Parcour. Jeder Teilnehmer bringt sein verkehrssicheres Fahrrad selbst mit. Es wird nur mit Helm gefahren.

Fahrräder mit elektrischer Motorunterstützung erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Von den über 75,5 Millionen Fahrrädern in Deutschland sind nach Schätzungen des Zweirad-Industrie-Verbandes - ZIV mittlerweile mehr als 4,5 Millionen Elektro-Räder. Die allermeisten sind sogenannte Pedelec 25.
Es können Dank der elektrischen Motorunterstützung Einschränkungen der physischen Leistungsfähigkeit ausgeglichen werden. So können auch Ältere und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen nachhaltig, aktiv und selbstbestimmt mobil sein und dies auch möglichst lange bleiben sowie gleichzeitig ihre Gesundheit und Fitness fördern.

Seit 2014 werden in Deutschland Unfallzahlen von Pedelec bundesweit erfasst. Gegenüber dem Fahrrad verunglücken vergleichsweise mehr Menschen mit dem Pedelec; insbesondere Ältere sind besonders gefährdet. Aufgrund des relativ kurzen Erfassungszeitraums können jedoch noch keine endgültigen Aussagen zum Unfallrisiko des Pedelec getroffen werden. Experten und Fachorganisationen wie der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) oder die Unfallforschung der Versicherer (UDV) raten jedoch vor allem Personen, die längere Zeit nicht mehr Fahrrad gefahren sind, schon heute dringend, vor der Teilnahme am Straßenverkehr die sichere Beherrschung des Pedelec unter kompetenter Anleitung zu üben.

Fahrpraktische Übungen sind Teil des Trainings.
Fahrpraktische Übungen sind Teil des Trainings.


Vor der Teilnahme am Fahrsicherheitstraining der Jugendverkehrsschule muss eine Haftungsausschusserklärung ausgefüllt und unterschrieben werden. Aufgrund der Corona bedingten Hygienevorgaben sind Mund-Nasen-Schutzmasken mitzuführen und die geltenden Abstandsregeln zu beachten.

Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, wird um Voranmeldung bei den Gemeinden und Städten gebeten.

Hier finden Sie die Termine und Ansprechpartner der Gemeinden und Städte:

Termin
Gemeinde/ Stadt
Örtlichkeit
Ansprechpartner
Kontakt
6. April
Gemeinde Losheim
Jugendverkehrsschule in Britten
Frau Astrid Härtel
ahaertel@losheim.de
Tel.: 06872/ 609-122
8. April
Stadt Wadern
Parkplatz vor der Herbert-Klein-Halle in Wadern
Frau Petra Lauk
plauk@wadern.de
Tel.: 06871/ 507-120
13. April
Stadt Wadern
Parkplatz vor der Herbert-Klein-Halle in Wadern
Frau Petra Lauk
plauk@wadern.de
Tel.: 06871/ 507-120
22. April
Gemeinde Weiskirchen
Dorfplatz in Konfeld
Frau Gertrud Wüst
gertrud.wuest@weiskirchen.de
Tel.: 06876/ 709-212
26. April
Stadt Merzig
Parkplatz Saargauhalle in Schwemlingen
Frau Pia Schäfer
p.schaefer@merzig.de
Tel.: 06861/ 85-383
29. April
Stadt Merzig
Parkplatz Saargauhalle in Schwemlingen
Frau Pia Schäfer
p.schaefer@merzig.de
Tel.: 06861/ 85-383
17. Mai
Gemeinde Mettlach
wird noch bekannt gegeben
Frau Doris Stutz

dstutz@cloef-artrium.de
Tel.: 06865/ 9115112

19. Mai Gemeinde Beckingen Parkplatz Rathaus in Beckingen Herr Thorsten Nicola thorsten.nicola@beckingen.de
Tel.: 06835/ 55-51
9. Juni
Gemeinde Perl
wird noch bekannt gegeben
Frau Susanne Schneider-Leibfried
presse@perl-mosel.de
Tel.: 06867/ 66-101
10. Juni
Stadt Wadern
Parkplatz vor der Herbert-Klein-Halle in Wadern
Frau Petra Lauk
plauk@wadern.de
Tel.: 06871/ 507-120



Seite zurück Nach oben