Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Die Eichenlaubschule Weiskirchen ist als eine von sieben Schulen im Saarland mit dem Berufswahl-SIEGEL zertifiziert worden. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr wurde das SIEGEL vergeben.

Siegel-Eichenlaubschule Weiskirchen

Die ausgezeichneten Schulen bieten ihren Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Begleitung auf ihrem Weg in das Berufsleben. Bildungsminister Ulrich Commerçon und Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke überreichten gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Joachim Malter (VSU), der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, Heidrun Schulz, dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Bernd Reis (HWK) sowie dem IHK-Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung Peter Nagel, das SIEGEL für herausragende Berufsorientierung. Beworben hatten sich im aktuellen Projektzyklus 14 saarländische Schulen.

Die Initiative Berufswahl-SIEGEL verfolgt das Ziel, die Berufswahlkompetenz junger Menschen zu optimieren und die Qualität der Berufs- und Studienorientierung in der Schule weiterzuentwickeln und zu sichern. Die zugrunde liegenden Qualitätskriterien basieren auf den saarländischen Richtlinien für Berufs- und Studienorientierung des Bildungsministeriums. Spannend für alle Beteiligten ist, dass das SIEGEL bundesweit vergleichbar hohe Standards setzt und zugleich viel Raum lässt für individuelle und maßgeschneiderte Konzepte der Schulen.

In einer ausführlichen Bewerbung erläutern die Schulen ihr Konzept und die durchgeführten Maßnahmen. Anhand dieser Bewerbung werden dann einige der Schulen zum Audit ausgewählt, bei dem die Auditoren (Lehrer/innen, Unternehmer/innen, BA) die Schulen besuchen und mit Schulleitung, beteiligten Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern, Elternvertretern, Kooperationspartnern und der zuständigen Berufsberatung das Konzept überprüfen. Abschließend vergibt eine Jury dann das Berufswahlsiegel an die Schulen, die den Kriterien entsprechen. Diejenigen Schulen, die durch ihre herausragende Arbeit im Bereich Berufsorientierung überzeugen, erhalten die Auszeichnung für einen Zeitraum von drei Jahren. Danach ist eine Teilnahme am Rezertifizierungsverfahren möglich.

„In dieser Auszeichnung steckt viel Arbeit. Sie ist für uns die Rückmeldung, dass wir mit unserem BO-Konzept auf einem guten Weg sind damit unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf das weitere Leben nach dem Abschluss vorbereitet sind.“ freut sich der kommissarische Schulleiter Patric Neumeyer, der auch seit über 10 Jahren an der Entwicklung des Konzeptes beteiligt ist.

Auch die Auditoren bescheinigen der Eichenlaubschule:“ Die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler für die Beruf- und Studienorientierung werden altersgemäß aufgebaut. Es zeigt sich ein in sich schlüssiges Konzept mit einer Vielfalt an Angeboten..“(Zit. aus der schr. Rückmeldung).

Was so ein Siegel leisten kann, erklärt Dieter Rohrer, Personaler der PHAST GmbH, als Vertreter der Auditoren: „Im Audit-Prozess erleben wir, wie die Schule Berufsorientierung praktisch umsetzt. Im Austausch mit Lehrern, Eltern, Schülern und Kooperationspartnern merken wir sehr schnell, ob die berufliche Orientierung im Schulalltag gelebt wird oder nicht. Erhält eine Schule das SIEGEL, ist dies ein sichtbares Zeichen für Qualität.“

Berufswahlsiegel_Logo

„Als Schulträger gratulieren wir herzlich zu dieser hochwertigen Auszeichnung. Es wird immer wichtiger, dass wir die Kinder in den Schulen bereits gut auf die Zeit danach, also Ausbildung, Lehre oder Studium vorbereiten. Für die jungen Erwachsenen stehen nach einer guten Schulbildung viele Türen offen, oftmals brauchen sie aber Hilfe dabei, die für sie richtige Tür zu finden. Von daher freut es mich sehr, dass die außerordentlichen Leistungen der Eichenlaubschule durch das Siegel bestätigt wurden“, erklärt Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich.

Das Berufswahlsiegel wird am Samstag, den 23.09.2017, im Rahmen des Schulfestes der Eichenlaubschule feierlich enthüllt.

Bildunterschrift: (v.l).: Friedrich Kollmar (Auditor), Thomas Klos (Lehrer), Ariane Schenk (Lehrerin), Minister Ulrich Commerçon, Birgit Kieser (Auditorin), Patric Neumeyer (stv. Schulleiter Eichenlaubschule)(Foto LUTZ)