Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Am vergangenen Montag konnten sich über 50 Schüler der Klassenstufe zwölf des Beruflichen Oberstufengymnasiums der Fachbereiche Gesundheit und Soziales sowie Wirtschaft während eines Informationstages am BBZ über Studienmöglichkeiten im Saarland und in Trier informieren. Vor allem ging es dabei um die unterschiedlichen Hochschulformen und Arten von Studiengängen, die den Schülern nach dem Abschluss offenstehen. Organisiert wurde der Tag vom BBZ Merzig in Kooperation mit dem Regionalen Bildungsmanagement Merzig-Wadern.

Studieninformationstag_BBZ

Am Montagvormittag stellten Referenten der Universität Trier, der htw saar – Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, der Universität des Saarlandes, der ASW Berufsakademie Saarland sowie der Universität Trier, Bereich Pflegewissenschaften die unterschiedlichen Möglichkeiten und Voraussetzungen für ihre Studienangebote vor.

Die Veranstaltung zeigte den baldigen Absolventen, dass es auch regional Möglichkeiten für sie gibt, ein Studium in dualer Form aufzunehmen, und dass es durchaus attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten für Akademiker im Landkreis Merzig-Wadern gibt.  Aus diesem Grund nahmen auch die Holzhauer KG und die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Klinikums Merzig gGmbH teil und stellten ihre Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge vor. Zusätzlich kamen Auszubildende und Studenten mit zum Infotag ins BBZ, die aus ihrer Sicht das Unternehmen/ die Hochschule, die Ausbildungsberufe und Studiengänge vorstellten. Darüber hinaus gaben sie Auskunft darüber, wie sie den Studienalltag meistern, wie man das Studium finanzieren kann und gingen auf individuelle Fragen der Teilnehmer ein. Neben den Vorträgen erhielten die Schüler Infomaterialien sowie Informationen zu vertiefenden Orientierungsveranstaltungen vor Ort in den Hochschulen und Unternehmen. Natürlich wurden auch alle individuellen Fragen beantwortet.

Die Schüler waren sehr interessiert und hatten viele Fragen zu den unterschiedlichen Angeboten, wie zum Beispiel: Wie kann ich herausfinden, welches Studium zu mir passt? Kann ich neben dem Studium noch arbeiten? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es im Rahmen des Studiums? Wie gut sind die Chancen, nach einem dualen Studium übernommen zu werden? Viele der Schüler hatten bereits konkrete Vorstellungen zu einer möglichen Ausbildung oder einem Studium. Auch wollen sich einige Schüler im Nachgang mit den Referenten in Kontakt setzen und an weiterführenden Informationsveranstaltungen der Hochschulen teilnehmen.