Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Das Publikum des Schlosses Fellenberg konnte am Sonntag, 21. Mai, ein besonderes Konzert erleben: Andreas Sittmann interpretierte Lieder und Chansons von Reinhard Mey.

Der in Trier ansässige Künstler ist mit seinen Mey-Interpretationen weit über die Grenzen der Region bekannt und so begeisterte er auch an diesem Abend im vollbesetzten Konzertraum generationsübergreifend sein Publikum. Er brachte authentisch die Lieder seines Vorbilds zu Gehör, sodass man zeitweise glauben konnte, Reinhard Mey selbst zu erleben.

Ein Großteil der Chansons Mey‘s trägt lyrische Züge und befasst sich mit dem Thema Liebe in all ihren Facetten. Auch hier erwies sich Andreas Sittmann als feinfühliger Interpret - wie beispielsweise bei dem Titel "Herbstgewitter über Dächern“. Begeistern konnte ebenfalls die junge Geigerin Isabell Krohn, die Sittmann bei den Chansons musikalisch begleitete.

Auf der Bühne war der Sänger eins mit seinem Publikum. „Andreas Sittmann hat das Publikum an seiner Musik teilhaben lassen- es hat richtig Spaß gemacht, mitzumachen!“- so Bernadette Schroeteler, Frauenbeauftragte des Landkreises Merzig-Wadern und Initiatorin des Konzertes. Der Künstler wusste unterhaltsam zu moderieren, erzählte kurzweilige Geschichten zu den einzelnen Titeln und verstand es, das Publikum bei den bekannten Titeln Mey‘s zum Mitsingen zu animieren. Hierbei interpretierte er nicht nur Reinhard Mey - auch Eigenkompositionen gehörten zum abwechslungsreichen Programm.

Nach mehreren Zugaben verabschiedete sich Sittmann mit dem Titel "Gute Nacht, Freunde" von seinem begeisterten Publikum. Dieser Titel konnte angesichts des herzlichen Beifalls durchaus wörtlich genommen werden.

Andreas Sittmann (Foto: Privat)
Andreas Sittmann (Foto: Privat)

 

Seite zurück Nach oben