Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt


Im Rahmen des Neujahrsspringens im Zeltpalast Merzig am Samstag, 14. Januar, tagte die Mitgliederversammlung des Europäischen interregionalen Pools des Sports (EuroSportPool). Der EuroSportPool basiert auf der Grundidee, den europäischen Gedanken in der Großregion zu fördern. So repräsentiert er mit den sieben Regionen (die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, die Föderation Wallonie-Brüssel, die Belgischen Provinz Luxemburg, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und das Saarland) einen Teil des Sports im Herzen Europas. Im weitesten Sinne verfolgt der EuroSportPool Aufgaben, die die Aus- und Fortbildung in allen Bereichen des Sports fördern.

Erster Punkt der Mitgliederversammlung am Samstag war die Übergabe der Präsidentschaft an das Saarland. Zukünftiger Vorsitzender für die nächsten zwei Jahre ist Frank Wagner, der damit Camille Dahm aus Luxemburg ablöst.

Der neue Präsident Frank Wagner (Mitte) mit dem Vorstand des Europäischen interregionalen Pools des Sports (Foto: Landkreis Merzig-Wadern)

Landkreis Merzig-Wadern

Frank Wagner wohnt in Merzig und ist Schulleiter der Merziger Grundschule Kreuzbergschule. In der Region ist er fest integriert. Der Vorsitzende des Merziger Stadtverbandes für sporttreibende Vereine und langjähriger Tennistrainer ist ebenfalls politisch sehr engagiert. Im Stadtverband der CDU Merzig ist er Mitglied des Vorstandes. Als Mitglied des Kreistages des Landkreises Merzig-Wadern arbeitet er im Jugendhilfeausschuss und in der Schulkommission mit, sowie in der Personalkommission und Schulkommission. Gleichzeitig ist er Vorsitzender der Schulregionkonferenz des Kreises. Frank Wagner bedankte sich für das Vertrauen und stellte seine Ziele für die nächsten beiden Jahre vor.

Verfolgen in der Sportförderung die gleichen Ziele: Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Camille Dahm und Klaus Klaeren (v.l.)(Foto: Landkreis Merzig-Wadern)

Landkreis Merzig-Wadern

Neben dem Ministerium für Inneres und Sport, dem Landessportverband für das Saarland und dem Sportwissenschaftlichen Institut ist auch der Landkreis Merzig-Wadern Partner im EuroSportPool. „Wir fördern Sport aus Überzeugung“, erklärte Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, die kurz die vom Landkreis organisierten Veranstaltungen im Bereich Sport vorstellte. „Zusammen mit Jugendamt und Gesundheitsamt stellen wir bei den Eingangsuntersuchungen schon bei den Kleinsten fest, dass motorische Eigenschaften immer schlechter werden, zurückzuführen auf Bewegungsmangel. Die im Alter immer häufiger auftretende Demenz hat ebenfalls mit Bewegungsmangel zu tun. Die Motivation des Landkreises ist es, dass sich die Bürger mit dem Thema Bewegung beschäftigen. Im positiven Fall äußert sich das für die Verwaltung in Kosteneinsparungen“. Sie freute sich, dass Frank Wagner den Vorsitz übernimmt.

Weitere Tagesordnungspunkte der Mitgliederversammlung waren die Annahme des Protokolls der letzten Versammlung, der Rechenschaftsbericht des Präsidenten, der Bericht des Schatzmeisters Klaus Klaeren und die offizielle Verabschiedung des scheidenden Präsidenten Camille Dahm.

Hintergrund
Der Europäische Interregionale Pool des Sports wurde im November 1996 durch die Unterzeichnung einer Charta gegründet. Ihm gehören je nach Ländern und Regionen staatliche Vertretungen und Dachverbände des Sports sowie sportwissenschaftliche Institute aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, der Föderation Wallonie-Brüssel, der Belgischen Provinz Luxemburg, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an.
Seit 1997 hat er seinen Sitz in Luxemburg. 2016 konnte der EuroSportPool 20jähriges Bestehen feiern.
Der EuroSportPool hat sich zum Ziel gesetzt, in allen wesentlichen Bereichen des Sports durch Erfahrungsaustausch und bei sportpraktischen Angeboten länderübergreifend zwischen Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg zu kooperieren, um damit zu einem geeinten Europa beizutragen sowie grenzüberschreitend Kontakte zwischen Sportlern, Trainern und Funktionären zu installieren und zu unterhalten.

Im Internet www.eurosportpool.org