Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Die Ereignisse in diesem Jahr haben gezeigt, wie wichtig die frühzeitige Information der Bevölkerung bei außergewöhnlichen Ereignissen ist. Neben der Weitergabe von Informationen ist es von besonderer Bedeutung, dass die Bürger auf das Vorliegen einer besonderen Gefahrenlage aufmerksam gemacht werden, es also eine sogenannte „Weckfunktion“ gibt, die möglichst schnell und flächendeckend greift. Eine solche gibt es seit kurzem mit der Warn-App „NINA“ für Smartphones und Tablets.

c_Logo_NINA_BBK_100mm

NINA steht für Notfall-Informations- und Nachrichten-App und wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) betrieben. Für die Bürger ist dies eine einfache, zuverlässige und effektive Möglichkeit, um sich über mögliche Gefahrenlagen zu informieren. Mit NINA können die Warnung und Vermittlung von Handlungsempfehlungen für den betreffenden Notfall noch schneller und flächendeckender geschehen als mit den bisherigen Möglichkeiten, so dass im Zusammenspiel aller Maßnahmen mit der App eine effektive Information und Alarmierung der Bevölkerung gewährleistet ist.

Sofern im Falle eines Ereignisses durch die Gefahrenabwehrbehörden (z.B. den Landkreis) eine Warnung ausgegeben wird, erscheint diese automatisch auf den Smartphones der Bürger, die die App bereits haben. Des Weiteren kann der Nutzer sich Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen individuell anzeigen lassen.

a_NINA draußen

„Ich kann jedem Bürger nur empfehlen, sich die neue Warnapp aufs Handy oder Tablet zu laden. Sie gewährleistet eine verlässliche und schnelle Warnung, so dass die Bürger sich schnellstmöglich darauf einstellen und reagieren können“, erklärt Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich.

Die App NINA kann im App-Store für iTunes oder bei Google Play heruntergeladen werden. Weitere Informationen und Hintergründe sind auf der Homepage des BBK erhältlich: www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA_node.html

Bildnachweis Logo und Fotos: BBK