Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Am Sonntag, 16. Oktober, 11 bis 17 Uhr veranstalten der Naturpark Saar-Hunsrück und das Hofgut Serrig wieder den beliebten Naturpark-Apfelmarkt. Erleben, schmecken und entdecken – hier dreht sich alles um die gesunde Frucht. Was ist das für eine Apfelsorte?

Erleben, schmecken und entdecken - beim Apfelmarkt dreht sich alles um die gesunde Frucht Andreas Schäfer
Erleben, schmecken und entdecken - beim Apfelmarkt dreht sich alles um die gesunde Frucht
Andreas Schäfer

Antwort auf diese Frage liefert der erfahrene Pomologe Richard Dahlem und bestimmt anschaulich die mitgebrachten Äpfel und Birnen der Besucher auf dem Apfelmarkt. Hierzu sollten fünf gute und typische Früchte mitgebracht werden. Verschiedene Apfelsorten des Hofgutes Serrig können auch vor Ort probiert werden.
Die Ausstellung über altbewährte Apfelsorten informiert über den Anbau heimischer Sorten. Praktische Tipps gibt es beim Obstbaumschnittkurs in Theorie und Praxis von 11.30 bis 12.30 Uhr (Theorie) und von 14 bis ca. 15.30 Uhr (Praxis). Wie wird aus dem Apfel Viez? Bei der Kinder-Kelter-Aktion kann der süße Viez direkt verkostet werden.

Der Naturpark Saar-Hunsrück lädt am Naturpark-Infostand alle Kinder zum Kreativprogramm ein – lustige Apfelmännchen und Apfelringe werden gebastelt und können mit nach Hause genommen werden. Auf dem Markt stehen verschiedene regionale Apfelsorten zur Verkostung und zum Kauf zur Verfügung.
Zudem wird eine reichhaltige Palette hofeigener sowie weiterer Produkte aus der Region angeboten. Zahlreiche Apfelleckereien, Genussverkostungen von frischgepresstem Apfelsaft, Viez und Edeldestillaten, Apfelkuchen und weitere leckere Kuchenvariationen, Honig, Marmeladen, Flammkuchen, Käse, Wurst, Räucherfisch, Kartoffeln und Gemüse laden zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein.
Eine Kinder-Keramikwerkstatt sowie Stände verschiedener Hobbykünstler runden das Angebot ab. Ganztägig kann das Hofgut Serrig bequem mit der historischen Weinbergsfeldbahn erkundet werden. Für das leibliche Wohl ist mit dem Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen aus der Hofgutküche bestens gesorgt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Naturpark-Geschäftsstelle in Hermeskeil, Telefon 06503/9214-0 oder beim Hofgut Serrig, Telefon 06581/9145-0.

Seite zurück Nach oben