Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Mit „laut und sympathisch“, wollen die Rolling Bones am Freitag, 30. September, in der Eisenbahnhalle Losheim die Gäste bei der „Come Together After Work-Party“ in Stimmung bringen. Fünf Musiker und Sängerin Claudia aus Erfweiler-Ehlingen punkten bereits seit 20 Jahren auf Festen, Firmen- und Vereinsfeiern mit Rock-Klassikern und internationalen Pop-Songs. Die 10. Auflage von „Come Together“ garantiert damit ein weiteres Live-Erlebnis der Extraklasse.

Plakat Come together Party
Plakat Come together Party

 

 

Mit „Shake+Fun“ sind besondere Erfrischungen an der alkoholfreien Cocktailbar von „Juz united“ (Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung e.V.) erhältlich. Der Kontakt zu diesem Projekt aus Saarbrücken entstand über das Forum für Suchtfragen im Landkreis Merzig-Wadern und zeigt, dass Spaß und Genuss ganz ohne Alkohol möglich sind. Das Forum für Suchtfragen informiert an diesem Abend rund um das Thema „Alkohol“. Das Projekt alkoholfreie Cocktailbar wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit,  Frauen und Familie des Saarlandes gefördert.

„Come Together After Work“ ist seit Jahren die Plattform für ein ungezwungenes Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap. Die Veranstalter wollen mit ihren Partyveranstaltungen vielen Besuchern die Gelegenheit bieten, angenehme Stunden mit Musik und Tanz zu verbringen, neue Menschen kennenzulernen und sich auszutauschen. Dies ist für Menschen mit Handicap oftmals nur schwer oder überhaupt nicht möglich. Mit dem Angebot der „Come Together Partys“ sollen Barrieren überwunden werden, die Menschen mit Handicap sonst die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erschweren.

Die Organisatoren von „Come Together After Work Losheim“, dem Preisträger 2015 (3. Preis beim Projektwettbewerb des Saarlandes „Gesund leben – gesund bleiben“ – Sparte Inklusion), freuen sich auf zahlreiche Besucher am Freitag, 30. September, ab 19 Uhr in der Losheimer Eisenbahnhalle. Der Eintritt beträgt vier Euro. Karten gibt’s an der Abendkasse in der Eisenbahnhalle in Losheim. Bereits jetzt steht der Termin für letzte Party des Jahres fest, am Donnerstag, 8. Dezember, in der Christmas Edition im „Blondes“ Merzig.

Hintergrund
Veranstalter der Losheimer Partys sind das Forum für Menschen mit Handicap im Landkreis Merzig-Wadern (mit Sitz beim Gesundheitsamt des Landkreises Merzig-Wadern), der Lebenshilfe Merzig-Wadern, „Die Laurentiushöhe“ - eine Einrichtung des Schwesternverbandes, der Tagesförderstätte der Caritas Merchingen, dem Haus Felsenhof-Markusbrücke e.V., ErgoMotio – Praxis für Bewegung Wadern in Kooperation mit der AG Come-Together Saarbrücken. Unterstützt wird die Party von der Kreissparkasse Merzig-Wadern, Schalldruck Licht und Tontechnik, LuKaS GmbH Völklingen, der Discothek Blondes Merzig und der Gemeinde Losheim a. See.

Für Rückfragen stehen Daniel Werner, Lebenshilfe Merzig, Telefon (0 68 61) 93 96 79 42, oder Andrea Bachmann, Telefon (0 68 61) 80 413 oder per E-Mail: a.bachmann@merzig-wadern.de zur Verfügung.

 Im Internet:
www.cometogetherafterwork.blogspot.com
www.facebook.com/ComeTogetherAfterWork
cometogetherafterwork@gmail.com

Seite zurück Nach oben