Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Am vergangenen Samstag öffneten sich die Türen eines geschichtsträchtigen Hauses in Reimsbach nach längerem Leerstand wieder der Öffentlichkeit. „Steins altes Haus“ heißt jetzt „Steins Culinarium“ – aus der Gaststätte wurde eine Event-Location, die jetzt vor allem eines verspricht: Erlebnis-Gastronomie auf hohem Niveau, ganz nach den Wünschen der Gäste.

Wie das aussehen wird, konnten am Freitagabend vorab einige besondere Gäste ausprobieren. Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, MDL Stefan Krutten sowie die lokalen Partner von Inhaber Michael Lenz: Marco Wagner (Metzgerei Steuer-Wagner), Winzer Thomas Schmitt (Weingut Schmitt-Weber), Bäckermeister Alexander Louis (Bäckerei & Café Louis) sowie Kilian Heinz aus Losheim (Inhaber Feinkosthandel „Saar-Lor-Deluxe“ Saarbrücken) durften in der hochmodernen neuen Küche selbst Hand anlegen und im Beisein von Vertreten aus der Lokalpolitik und dem Tourismus ihre persönlichen Antipasti-Teller kreieren.

Eröffnung Culinarium
Eröffnung Culinarium

Das neue Konzept hat die Gäste auf Anhieb überzeugt. Anke Rehlinger sieht darin ein mutiges und innovatives Konzept, das in den Zeitgeist passt. Auch passe die Idee hinter dem Culinarium perfekt in die Tourismus-Strategie des Saarlandes. Für Daniela Schlegel-Friedrich ist ein wichtiger Faktor die hohe Identifikation mit der Heimat, die einen großen Teil des Konzepts ausmacht.

Steins Culinarium bietet vielfältige Möglichkeiten des kulinarischen Zusammenseins, sei es bei Events & Präsentationen, Feiern, Kochkursen, Workshops oder in der Grillakademie. Möglich ist annähernd alles in den Räumlichkeiten. Zum Culinarium zählen ebenfalls noch zwei moderne Ferienwohnungen auf 44 bzw. 59 Quadratmetern.

Weitere Informationen gibt’s entweder direkt vor Ort im Steins Culinarium, Reimsbacher Straße 79 in Beckingen, Telefon (0151) 126 22 042 oder per Mail an Michael Lenz: mail@steins-altes-haus.de.

Im Internet: www.steins-altes-haus.de

Seite zurück Nach oben