Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Der kleine Wichtel, der die Besucher der Internetseite des Familienportals im Landkreis Merzig-Wadern in den Themen begleitet, hat endlich einen Namen. Nichts hatte er sich zum 200. Geburtstag des Landkreises sehnlicher gewünscht.

Namenswettbewerb Wichtel_Landrätin

Deshalb waren seit dem Frühjahr die Schulklassen aufgerufen, sich einen möglichst schönen und kreativen Namen für den kleinen Kerl auszudenken. Bei der Suche haben sich die Schulen, Schüler und Lehrer richtig angestrengt. 67 Klassen haben mitgemacht und 200 tolle Namen eingereicht. Gewonnen hat am Ende der Name „Cloefi“, der von der Klasse 5c der Eichenlaubschule in Weiskirchen vorgeschlagen wurde. Der Preis für den ersten Platz ist ein Erlebnistag mit allem, was dazu gehört im Archäologiepark Römische Villa Borg für die ganze Klasse.

Namenswettbewerb_Wichtel Gewinner

Drei weitere Klassen hatten sich ebenfalls den Namen „Cloeffi“ ausgedacht, jedoch mit zwei „F“. Der Jury gefiel die kürzere Version einen Hauch besser. Klar war aber, dass es durch diese Übereinstimmung keinen dritten Platz geben kann. Deshalb belegten die Klassen 2.1 der Grundschule Beckingen, 5a des Gymnasiums am Stefansberg und 6 b des Peter-Wust-Gymnasiums alle den zweiten Platz und bekamen ebenfalls ein tolles Geschenk zur Belohnung.
Und der kleine Cloefi freut sich riesig mit seinem tollen Namen.

Bildunterschrift: Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (Mitte) lobte bei der Siegerehrung des Namenswettbewerbs die tollen Einsendungen der Schulen. Foto: Landkreis