Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Die nächste LEADER-Projektaufrufphase in der Region Merzig-Wadern läuft seit dem 1. Juli, nun können sich bereits die ersten Projektträger über den Startschuss für ihre Vorhaben freuen. Umweltminister Reinhold Jost und Staatssekretär Roland Krämer haben im Juni gleich drei Zuwendungsbescheide überreicht.
Als Erster konnte sich Peter Klein von der Saarschleifenland Tourismus GmbH freuen. In Anwesenheit von Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich und dem Landtagsabgeordneten Stefan Krutten überreichte Minister Jost einen Bescheid über 150.000 Euro. Mit dem Geld aus der Förderung soll eine „Komfortzone Premiumwege“ im gesamten Landkreis entstehen. Diese besteht aus verschiedenen Elementen, beispielsweise neuartigen Wegweisern, innovativer Kilometrierung und regionalen Übersichts- und Panoramatafeln. „Wir sind sehr froh über die LEADER-Förderung, denn nun können wir auch innovative Rastmöglichkeiten auf den Wegen schaffen.“, so Geschäftsführer Peter Klein. Er erklärt weiter, dass überdachte Sitzgruppen und Versorgungsautomaten mit regionalen Produkten zukünftig als 24-Stunden Gastgärten zur Verfügung stehen würden und die Region damit noch attraktiver für Touristen und Einheimische werde.

Minister Jost (Mitte) überreicht einen Zuschuss für das Projekt "Komfortzone Premiumwege" an Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (2.l.) und Peter Klein, Geschäftsführer der Saarschleifenland Tourismus GmbH. Mit dabei waren ebenfalls Landtagsabgeordneter Stefan Krutten und Regionalmanagerin Janet Deutsch, Ansprechpartnerin für LEADER-Projekte im Landkreis Merzig-Wadern (Foto: Landkreis Merzig-Wadern)

Minister Jost (Mitte) überreicht einen Zuschuss für das Projekt "Komfortzone Premiumwege" an Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (2.l.) und Peter Klein, Geschäftsführer der Saarschleifenland Tourismus GmbH. Mit dabei waren ebenfalls Landtagsabgeordneter Stefan Krutten und Regionalmanagerin Janet Deutsch, Ansprechpartnerin für LEADER-Projekte im Landkreis Merzig-Wadern (Foto: Landkreis Merzig-Wadern)

Sichtlich froh zeigte sich auch Caritasdirektor Hermann-Josef Niehren als Staatssekretär Roland Krämer ihm einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 113.300 Euro übergab. Im Rahmen des Projektes „Seniorenpatenschaften“ entsteht ein kreisweites Angebot an Besuchsdiensten, das sich an den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen orientiert. „Älteren Menschen Hilfen zur Seite zu stellen, die ihnen ein möglichst selbstständiges Leben in der eigenen Häuslichkeit ermöglichen, ist unser Ziel.“, erklärt Niehren.

Ein Zuschuss ging ebenfalls an das LEADER-Projekt Seniorenpatenschaft der Caritas

Landkreis Merzig-Wadern

Um die Erstellung und Integration eines Info-Zentrums „Willkommen Wolf“ ging es bei dem dritten geförderten Projekt. Knapp 31.000 Euro wurden Bürgermeister Marcus Hoffeld von Umweltminister Jost zur Ausstattung des Gebäudes überreicht. Im neuen Eingangsgebäude am Wolfspark Werner Freund sollen Besucher zukünftig Informationsmaterial rund um das Thema Wolf erhalten. Ein Elektro-Lastenfahrrad wird als Ausstellungsmodul für die Öffentlichkeitsarbeit und zum Besuch in Kindereinrichtungen im weiteren Umfeld eingesetzt werden. Ziel des Projektes ist es, der Öffentlichkeit einen sachlichen Blick auf das europaweit geschützte Wildtier Wolf zu vermitteln.

Den Scheck für das LEADER-Projekt für den Wolfspark gab es am 29. Juni 2016

Landkreis Merzig-Wadern

Die drei Projekte gehören zu den bisher insgesamt zwölf Vorhaben, die von der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Land zum Leben Merzig-Wadern e.V. in den ersten beiden Projektaufrufen als förderwürdig ausgewählt wurden. Sie sind erste Bausteine im Rahmen der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie.

Als eine von vier LEADER-Regionen im Saarland stehen in der Region Merzig-Wadern in der aktuellen Förderperiode rund zwei Millionen Euro für die Umsetzung von Projekten zur Verfügung. Projektaufrufe werden in den nächsten Jahren kontinuierlich folgen, der aktuelle Aufruf läuft noch bis zum 31. August.

Interessenten können sich mit Regionalmanagerin Janet Deutsch unter der Telefonnummer 06861-80463 in Verbindung setzen, um weitere Informationen zu erhalten.