Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Seit nunmehr 25 Jahren pflegt die Gesamt- und Gemeinschaftsschule Mettlach-Orscholz eine Schulpartnerschaft mit dem Collège Saint Anne in Varades. Dort ist Englisch erste Fremdsprache und nur wenige Schülerinnen und Schüler wählen Deutsch als zweite Fremdsprache. In der Woche vom 17. bis 23. April war daher eine kleine Schülergruppe mit ihren Lehrern an unserer Schule zu Gast. Die Jugendlichen waren in Familien untergebracht. Bei der Unterbringung der beiden Lehrkräfte unterstützte der Orscholzer Partnerschaftsverein die Schule.

Französische Austauschschüler an der Cloef

Am Montag stand neben einem kurzen Abstecher nach Saarburg ein Besuch des Hofguts Serrig auf dem Programm. Der Kontakt mit dem Hofgut ist fester Bestandteil der Städtepartnerschaft zwischen Orscholz und Varades und durfte daher auch bei diesem Besuch nicht fehlen. In dieser Einrichtung der Lebenshilfe werden behinderte Menschen bereut. Sie können in den handwerklichen und landwirtschaftlichen Abteilungen einer geregelten Arbeit nachgehen.

Der Schulalltag in der Gesamt- und Gemeinschaftsschule war am Dienstag Schwerpunkt. Gemeinsam mit den gastgebenden Schülern erlebten unsere Gäste einen Schultag in unserer Schule. Am Mittwoch waren dann das Europadenkmal in Schengen sowie die Römische Villa Borg Ziele der Gruppe. Die römische Vergangenheit unserer Region sollte dann nochmals am Donnerstag in Trier ein wichtiger Bildungsaspekt werden. Bernd Kiefer vom Partnerschaftsverein konnte den Schülern viele interessante Informationen zu Trier vermitteln. Ein ebenso wichtiger Aspekt war aber auch die Möglichkeit zum Shopping in der Innenstadt. Letzte Highlights der Woche waren dann das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Freitag sowie der anschließende Besuch der Saarlouiser Innenstadt. Hier stand die deutsch-französische Vergangenheit unserer Region für unsere Gäste im Mittelpunkt.

Am Mittwoch fand abends ein gemeinsamer Grillabend statt. Während sich an den beiden ersten Tagen des Austauschs der Kontakt zwischen deutschen und französischen Schülern noch sehr schwierig gestaltete, entstanden spätestens beim gemeinsamen Essen Freundschaften. Als dann am Samstag der Abschied anstand, gab es neben einigen Tränen auch den Wunsch, die Fahrt doch um eine Woche zu verlängern.

Sowohl die französischen als auch die deutschen Lehrkräfte hatten viel Arbeit in die Vorbereitung investiert und sorgten so für eine tolle Woche in Orscholz, die Lust auf zukünftige Projekte macht.