Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Das Buddy-Projekt des Berufsbildungszentrums Merzig hat den Toleranzpreis der Stiftung Villa Lessing in der Kategorie „ab Klassenstufe 10“ erhalten. Die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung vergibt die saarländische Stiftung alljährlich an Schulen für deren „vorbildliche Toleranz demonstrierende Verhaltensweisen oder Projekte, die dies fördern“.

Buddy-Projekt des BBZ Merzig erhält den Toleranzpreis der Stiftung Villa Lessing in der Kategorie "ab Klassenstufe 10"

Das Buddy-Projekt des BBZ hilft jugendlichen Flüchtlingen bei ihrem Start in das berufliche Schulsystem und verbindet dies mit außerschulischen Aktivitäten, aber auch meinungsbildenden Aktionen, die über die Schule hinaus wirksam werden.
Nicht ohne Stolz nahmen die über 40 angereisten Schülerinnen und Schüler in der am Saarbrücker Staden gelegenen Villa Lessing den Preis der gleichnamigen Stiftung entgegen.

Zuvor hatten Landesschülersprecher Florian Weimann und Stiftungsvorsitzender Ulf Huppert das Engagement des BBZ Merzig als wichtigen Beitrag zur Förderung von Toleranz und zur Integration jugendlicher Flüchtlinge hervorgehoben.

Das Projekt um die Lehrerin des BBZ, Sonja Al-Samaraie und die Schoolworkerin Maria Schwarzkopf (CEB), existiert seit zwei Jahren und hat in dieser Zeit bereits eine Reihe von Ausflügen, Freizeitaktivitäten und öffentlichen Aktionen geplant und durchgeführt. Ziel dieser „Buddy-Events“ ist es, die Erfahrungen und das Engagement von Schülerinnen und Schülern des BBZ zu nutzen, um zum Teil ohne Familie eingereisten jugendlichen Flüchtlingen den Start in Schule und Freizeit zu erleichtern und das gegenseitige Verständnis für Kulturen zu wecken.

Zu den regelmäßigen Aktivitäten gehören die Teilnahme am Merziger Kinderumzug, die „Party zwischen den Jahren“ und die Beteiligung an der Interkulturellen Woche. Ausflüge und Einzelaktionen wie zuletzt der Flashmob „für ein tolerantes Miteinander“ beim Merziger Weihnachtsmarkt sorgen dafür, dass immer neue Buddies für das Projekt interessiert werden.