Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

In diesem Jahr feiert der Landkreis Merzig-Wadern sein 200-jähriges Bestehen. Alle Veranstaltungen des Jahres laufen im Rahmen dieses Jubiläums.

An drei Tagen, vom 15. bis zum 17. Juli, wird dieser runde Geburtstag mit allen Bürgerinnen und Bürgern gefeiert. Vor dem Landratsamt in der Bahnhofstraße und auf dem Parkplatz gegenüber bieten die Veranstalter mit vielen Teilnehmern aus dem Kreis ein umfangreiches Kulturprogramm. Es soll noch nicht zu viel verraten werden, das gesamte Programm stellt der Landkreis im Februar vor. Aber für einen dieser Programmpunkt laufen die Planungen schon in diesen Wochen an.

Der Landkreis Merzig-Wadern plant, eine Ausstellung mit Multimediapräsentation zu erstellen, die im Schwerpunkt die bewegte Geschichte des Landkreises widerspiegeln soll. Damit dies bestmöglich gelingt, benötigen die Organisatoren die Hilfe der Bürgerinnen und Bürger. Es werden Fotografien gesucht, die den Zeitraum vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart umfassen.

60er Jahre, Bauernhaus in Bachem Landkreis Merzig-Wadern
60er Jahre, Bauernhaus in Bachem
Landkreis Merzig-Wadern

Wie soll das aussehen? Breits im Jahr 2000 wurde eine ähnliche Ausstellung realisiert. Damals feierte die Kreisstadt Merzig 175 Jahre Stadtrechte. Mit längerem Vorlauf startete die Saarbrücker Zeitung in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Villa Fuchs einen Aufruf in der Zeitung mit der Bitte, dass möglichst viele Merziger Bürger Fotos aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart zur Verfügung stellen.

60er Jahre, Einschulung Landkeis Merzig-Wadern
60er Jahre, Einschulung
Landkeis Merzig-Wadern

Das Ergebnis war überwältigend. Tausende von Fotos wurden dazu eingereicht. Eine Auswahl wurde digitalisiert und in eine Multimediapräsentation eingearbeitet. So konnte die Geschichte der Stadt Merzig anhand der Fotos jahrhundertübergreifend und lebendig erzählt werden.

Für die 200-Jahrfeier des Landkreises Merzig-Wadern im Juli bitten die Veranstalter nun für ein ähnliches Vorhaben alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises in ihren Schatzkisten zu stöbern und möglichst historische Bilder für einen kurzen Zeitraum zur Verfügung zu stellen.

Hierzu werden in den kommenden Wochen in jeder Kommune Treffs organisiert, während denen die Fotos abgegeben werden können. Besonders interessant wären natürlich die Geschichten und Geschichtchen, die die Menschen mit den Fotos verbinden. Diese könnten ebenfalls in die Multivisionsshow integriert werden.

So entsteht am Ende eine Präsentation, in der sich viele Menschen aus dem Landkreis Merzig-Wadern wiederfinden und die spannende Geschichte lebendig und emotional erzählt wird.

60er Jahre, Roller Landkeis Merzig-Wadern
60er Jahre, Roller
Landkeis Merzig-Wadern

Die Termine in den Gemeinden:

  • Weiskirchen: Dienstag, 16. Februar, Telefon (0 68 76) 7090
  • Beckingen: Donnerstag, 18. Februar, Telefon (0 68 35) 550
  • Perl: Dienstag, 23. Februar, Telefon (0 68 67) 660
  • Losheim am See: Dienstag, 1. März, Telefon (0 68 72) 6090
  • Mettlach: Donnerstag, 3. März, Telefon (0 68 64) 830
  • Wadern: Donnerstag, 10. März, Telefon (0 68 71) 5070

An diesen Terminen können die Bilder jeweils zwischen 10-12 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15 Uhr abgegeben werden. In Merzig können die Fotos bis 11. März bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises, Landratsamt Zimmer 116 oder 117, abgegeben werden.

 

Weitere Infos zu diesem Foto-Projekt gibt Bernadette Schroeteler.

Gleichstellungsstelle des Landkreises Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig

06861-80-320
06861-80-104
gleichstellungsstelle@merzig-wadern.de

Weitere Infos zur 200-Jahr-Feier gibt Werner Klein.

Stabsstelle Koordination, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig

06861-80-0
06861-80-398
presse@merzig-wadern.de

Seite zurück Nach oben