Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Als kommunaler Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende und als Träger der Sozialhilfe hat der Landkreis Merzig-Wadern die Fa. Rödl & Partner aus Nürnberg beauftragt, einen “grundsicherungsrelevanten Mietspiegel” zu erarbeiten, in dem die angemessenen Kosten der Unterkunft ermittelt werden.
Die Festlegung der Angemessenheitsgrenzen folgt der Rechtsprechung des Bundessozialgerichtes und somit einem schlüssigen Konzept, das Gewähr dafür bietet, dass die aktuellen Verhältnisse des örtlichen Wohnungsmarktes wiedergegeben werden.
Nach erfolgter Analyse der einzelnen Städte und Gemeinden hinsichtlich verschiedener Indikatoren wie z.B. wirtschaftlicher Wohlstand, Demografie, Sozialstruktur, Siedlungsstruktur, Verkehrsanbindung und Infrastruktur wurde der Landkreis Merzig-Wadern in drei Vergleichsräume mit homogenen Wohn- und Lebensbereichen unterteilt. Auf Grund der Nähe zu Luxemburg und weiterer statistischer Kennzahlen wurde hierbei die Gemeinde Perl als eigenständiger Vergleichsraum definiert.

Die Vergleichsräume stellen sich wie folgt dar:
Region A: Perl
Region B: Beckingen, Losheim, Merzig , Mettlach
Region C: Wadern, Weiskirchen

Vergleichsregionen Mietspiegel
Vergleichsregionen Mietspiegel

Die Datenerhebung der Mieter und Vermieterbefragung sowie die Erhebung von Angebotsmieten erfolgte im Zeitraum Dezember 2014 bis März 2015. Als relevantes Zielsegment wurden Wohnungen erfasst, welche nach bestimmten Kriterien der Ausstattung, Lage und Bausubstanz den einfachen und grundlegenden Bedürfnissen genügen und keinen gehobenen Wohnungsstandard im Sinne der Ausstattungsdefinition aufweisen.

Entsprechend den gesetzlichen Erfordernissen wurde der grundsicherungsrelevante Mietspiegel Ende 2017 an den Grundstücksmarkt angepasst.

Dieser “grundsicherungsrelevante Mietspiegel” ist nicht mit einem “qualifizierten Mietspiegel” gemäß den Anforderungen des § 558d BGB zu vergleichen, da die Ergebnisse auf unterschiedlichen Datengrundlagen beruhen.

Aus der Datenableitung ergeben sich für die Nettokaltmiete in EUR pro m² nach Region und Wohnungsgröße folgende Werte: 

Größe der Bedarfsgemeinschaften

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

jede weitere Person

Wohnungsgröße bis 45 m² 45-60 m² 60-75 m² 75-90 m² 15 m²
Region A 8,14 7,03 6,77 8,21 7,65
Region B 6,76 5,37 5,24 5,04 4,87
Region C 6,54 5,33 5,01 4,85 4,54

Für den Landkreis Merzig-Wadern wurden zum Stichtag 01.11.2017 die nachfolgenden Werte für die angemessenen Kosten der Unterkunft als Obergrenzen ermittelt. 

Größe der Bedarfsgemeinschaft 1 Person 2 Personen 3 Personen 4 Personen jede weitere Person
Wohnungsgröße bis 45 m² 45-60 m² 60-75 m² 75-90 m² 15 m²
Nettokaltmiete          
Region A 366,50 422,00 508,00 739,00 115,00
Region B 304,50 322,50 393,50 453,50 73,50
Region C 294,50 320,00 376,00 436,50 68,50
Kalte Betriebskosten          
Region A 68,00 94,00 112,00 142,00 23,00
Region B 71,50 74,00 93,50 106,50 18,50
Region C 65,00 72,50 86,00 89,00 15,50
Bruttokaltmiete          
Region A 434,50 516,00 620,00 881,00 138,00
Region B 376,00 396,50 487,00 560,00 92,00
Region C 359,50 392,50 462,00 525,50 84,00









 

 

 

 

Seite zurück Nach oben