Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Schule am Kappwald

Kontakt

Förderschule Lernen Niederlosheim
Schule am Kappwald
Im Schneppenbruch 14
66679 Losheim am See - Niederlosheim Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon:
(06872) 29 92

Fax:
(06872) 88 75 96

E-Mail:

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Die Förderschule Lernen ist für die Gemeinden Losheim und Beckingen zuständig, allerdings ohne den Ortsteil Beckingen.
Die Eltern müssen den Besuch einer Förderschule beantragen. Wenn die Voraussetzungen für eine sonderpädagogische Unterstützung anerkannt werden, entscheidet die Schulaufsichtsbehörde über die Einschulung bzw. Umschulung.

Die Förderschule Lernen Niederlosheim unterrichtet Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 10 in fünf jahrgangsübergreifenden Lerngruppen. Die Schüler-Lehrer-Relation beträgt 1:11.

Der Unterricht ist differenziert aufgebaut und nach Klassenlehrerprinzip organisiert. Entsprechend dem Lernstand der Schülerin/des Schülers erfolgt eine individuelle Förderung. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu einem selbständigen und eigenverantwortlichen Leben zu befähigen.

Pädagogische Leitideen:
• am Lern- und Entwicklungsstand abholen
• auf die Sorgen und Nöte der Schülerinnen und Schüler eingehen
• positive Lernerfahrungen ermöglichen
• Freude am Lernen erhalten
• ein vertrauensvolles und angstfreies Lernumfeld schaffen
• Leistungsdruck und Versagensängste reduzieren
• positives Selbstwertgefühl aufbauen
• regelmäßigen Schulbesuch fördern
• Soziales Lernen ermöglichen
• Frustrationstoleranz erhöhen
• Konfliktfähigkeit trainieren
• regelmäßigen Kontakt zu Erziehungsberechtigten und unterstützenden Institutionen pflegen

Nach erfolgreichem Abschluss der Förderschule Lernen können die Schülerinnen und Schüler die Berufsschule (Produktionsschule, Berufsvorbereitungsjahr) besuchen, ein freiwilliges 10. Schuljahr zum Erwerb des Hauptschulabschlusses machen oder sie werden nach Absprache mit der Agentur für Arbeit in eine besondere Fördermaßnahme eingebunden.

(Stand: Oktober 2017, Informationen: Schule)