Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Stimmberechtigte Mitglieder für den Kreistag

Für den Jugendhilfeausschuss gewählt wurden als stimmberechtigte Mitglieder für den Kreistag Jessica Schwindling, Judith Kost, Michael Gillenberg, Andrea Gillenberg sowie als ihre Stellvertreter Frank Wagner, Erhard Müller, Gisbert Schreiner und Jörg Heckmann (alle CDU).

Von Seiten der SPD sind gewählt Torsten Rehlinger, Gudrun Wagner, Armin Jakobs und Bertina Nollmeyer, als Vertreter Tanja Müller, Doris Haßler, Alexander Schirrah und Evi Maringer.


Auf Vorschlag der Träger der freien Jugendhilfe und der Wohlfahrtsverbände gewählt

Vom Kreistag in den Jugendhilfeausschuss gewählt wurden auf Vorschlag der Träger der freien Jugendhilfe und der Wohlfahrtsverbände Andreas Heinrich (in der Kreistagssitzung vom 23. Oktober 2017) und Wolfgang Maring, als Vertreter Joachim Selzer und Peter Meier (Vorschlag der CDU) und Martina Holzner, als Vertreterin Cornelia Bechthold (Vorschlag der SPD).


Auf Vorschlag der Jugendverbände gewählt

Auf Vorschlag der Jugendverbände hat der Kreistag in den Jugendhilfeausschuss gewählt: Katja Mohr und Stefan Conrad, als Vertreter Bernd Schwarz und Heike März (Vorschlag der CDU) und Philipp Ludwig, als Vertreterin Christina Scherrmann (Vorschlag der SPD).