Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Sport- und Spielfest der Grundschulen

Der Landkreis Merzig-Wadern veranstaltet jährlich ein Sport- und Spielfest der Grundschulen in Merzig. Teilnahmeberichtigt sind alle dritten Klassen der Grundschulen und Sonderschulen im Landkreis Merzig-Wadern.

Der ehemalige Schulbezirk I bestreitet seine Wettkämpfe am ersten Tag und der ehemalige Schulbezirk II seine Wettkämpfe am zweiten Tag im Blättelborn-Stadion in Merzig.

Der sportliche Wettkampf wird in den Disziplinen 50m –Lauf, Weitsprung und Ballwurf ausgetragen. Es erfolgt eine getrennte Klassen- und Schulwertung. 8 Schüler/innen (4 Jungen/4Mädchen) einer Klasse bilden eine Mannschaft. Als Höhepunkt der Veranstaltung wird eine Pendelstaffel durchgeführt. Die Staffelergebnisse werden gesondert gewertet.

Das Spielfest wird vom TV Losheim unter der Regie von Karl-Heinz Scherer und dem Kreisjugendamt betreut. In den Spielstationen werden eine Sucht- und Gewaltpräventionszone eingerichtet. Das Gesundheitsamt und die Saarländische Polizei übernehmen die fachgerechte Betreuung.

Der Landkreis Merzig-Wadern übernimmt den Bustransfer der Schüler/innen und Betreuer vom Schulstandort nach Merzig und zurück.

Sportfest

Teilnehmer: Mädchen und Jungen der 3. Klassenstufen


Wettkampfangebot

50 m-Lauf, Weitsprung (Absprung aus einer Absprungzone), Ballwurf (80 g)

Die Disziplinen werden nach den Internationalen Wettkampfbestimmungen durchgeführt.


Austragungs- und Wettkampfmodi

Jede Schule kann aus einer Klasse nur eine Mannschaft melden. Die Zusammenstellung einer Auswahlmannschaft aus mehreren Klassen ist nicht möglich.

Acht Schüler/innen einer Klasse (vier Jungen und vier Mädchen) bilden eine Mannschaft, wobei alle Einzelergebnisse bei Jungen und Mädchen in jeder Disziplin für das Mannschaftsergebnis gewertet werden. Die erzielten Ergebnisse werden nach der 1000-Punktewertung des Deutschen Leichtathletik Verbandes bewertet.


Staffelwettbewerb

Beim Pendelstaffelwettbewerb beträgt die einfache Streckenlänge höchstens 50 m. Jede Klasse kann maximal eine Staffel melden, die aus acht Schüler/innen (vier Jungen und vier Mädchen) gebildet wird. Die Staffelergebnisse werden gesondert gewertet.


Kampfgericht

Das Kampfgericht für alle Wettkampfstätten wird von Lehrkräften der teilnehmenden Schulen gebildet. Jede Schule ist verpflichtet, mindestens eine Lehrkraft als Kampfrichter/in bei der Meldung namentlich anzugeben.

Betreuende Lehrkräfte können nicht gleichzeitig als Kampfrichter/innen gemeldet werden.


Spielfest

Das Spielfest soll allen teilnehmenden Schüler/innen Gelegenheit geben, Sport und Spiel sinnvoll ohne Leistungsdruck miteinander zu verbinden. Die Teilnahme am Spielfest ist unabhängig von der Beteiligung am Sportfest möglich und ist ausdrücklich erwünscht.

Das Spielfest mit der Spielaktionsfläche wird von dem TV Losheim und dem Kreisjugendamt des Landkreises Merzig-Wadern betreut.

In das Spielfest wird eine Präventionszone integriert. Das Gesundheitsamt des Landkreises Merzig-Wadern wird hier ein umfangreiches Suchtpräventionsprogramm in Verbindung mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erstellen. Die saarländische Polizei führt einen Streetball Workshop als Gewaltprävention durch. In dem Workshop lernen Jugendliche unterschiedliche Formen von Gewalt kennen. Spielerisch müssen sie sich damit in ihrer Gruppe auseinandersetzen. Sie lernen so die Möglichkeiten der gewaltfreien Konfliktlösung kennen.