Sprungziele
Seiteninhalt

Einfuhr eines Neufahrzeuges aus einem Nicht-EU-Land

Wenn ein Fahrzeug zum ersten Mal zugelassen wird, handelt es sich um eine Neuzulassung. Für die Zulassung müssen Sie folgende Unterlagen mitbringen:

  • EWG-Übereinstimmungserklärung (COC-Papier) im Original mit eingetragener Schadstoffklassifizierung
  • bei Fahrzeugen ohne allgemeine Betriebserlaubnis oder EG-Typengenehmigung zusätzlich einen Techniknachweis (Abnahme nach § 13 Fahrzeuggenehmigungsverordnung (EG-FGV)) 
  • Kaufvertrag/Rechnung (hieraus muss sich ergeben, dass es sich um ein Neufahrzeug handelt) 
  • Erklärung des Händlers, dass noch keine deutschen Fahrzeugpapiere erstellt wurden
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate) 
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers 
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der verantwortlichen Person 
  • bei Erledigung durch Dritte (zusätzlich zu den o.g. Unterlagen): Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person 
  • Bei minderjährigen Fahrzeughaltern: Personalausweis des Minderjährigen, Ausweise beider Elternteile sowie schriftliche Einwilligungserklärung beider Elternteile. Bitte beachten Sie unsere weiteren Hinweise. 
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer und Nachweis über die Bankverbindung 
  • eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung) 
  • Zollunbedenklichkeitsbescheinigung

SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer

Zulassungsantrag inkl. Vollmacht











 

 

 

 

Seite zurück Nach oben