Sprungziele
Seiteninhalt

Die wohl schönste Liebeserklärung kam beim dritten Neujahrsspringen im Zeltpalast Merzig am Samstag wohl vom Zweitplatzierten Pawel Wojcichowski. Er lobte das Publikum mit den Worten: „Ich bin hier wegen Euch“. Die rund 1.000 Zuschauer im ausverkauften Zeltpalast gaben wirklich alles, um die Stabhochspringer über die Höhen zu tragen.

Siegerehrung
Siegerehrung

Am Ende gelang Raphael Holzdeppe die Titelverteidigung mit einer Sieghöhe von 5,58 m. An 5,63 m waren sowohl er, als auch der letzte verbliebene Konkurrent Pawel Wojcichowski gescheitert. Doch aufgrund der geringeren Anzahl an Fehlversuchen hatte der Lokalmatador vom LAZ Zweibrücken die Nase vorne. Dritter in einem spannenden Wettkampf wurde der zweite Pole im Starterfeld Piotr Lisek mit einer Höhe von 5,53 m. Die Sieghöhe von 5,70 m aus dem vergangen Jahr blieb zwar unerreicht, was der Spannung des Wettkampfs aber keinen Abbruch tat.

Atmosphäre
Atmosphäre

Zwei ganz junge Springer konnten sich bei ihrer Premiere in Merzig sogar über eine neue persönliche Hallenbestleistung freuen: Robin Pieper vom TSV Bayer 04 Leverkusen schaffte die 5,13 m und Bo Kanda Lita Baehre die 5,33 m. Raphael Holzdeppe ist mit dem Springen in Merzig in die Saison gestartet. Auf dem Programm stehen unter anderem dieses Jahr die Deutsche Meisterschaft in Leipzig, die Hallen-Europameisterschaft und die Weltmeisterschaft im August in London. Bis dahin sei es noch ein langer Weg, aber für die WM steht das Ziel von Holzdeppe fest: „Ich hätte den Titel natürlich schon gerne zurück!“

Atmos mit Sprung Holzdeppe
Atmos mit Sprung Holzdeppe

Organisiert wurde das Springen in Merzig vom Landkreis Merzig-Wadern und der Kreisstadt Merzig. Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich und Bürgermeister Marcus Hoffeld dankten dem Publikum für die tolle Stimmung, den Springern für den spannenden Wettkampf und vor allem den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. Nur durch deren großes Engagement konnte die Veranstaltung nun schon zum dritten Mal realisiert werden.

Für explosive Stimmung sorgten zum Beginn die „Magic Artists“ mit ihrer Akrobatik- Schwarzlicht- und Feuershow. Die europaweit bekannt Truppe ist gerade mit Andrea Berg auf Tour.

Moderatoren des Abends waren Anja Fröhlich und Florian Weber

Stimmen zum Abend:

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer: Das ist ein tolles Event, Stabhochsprung ist einfach eine faszinierende Sportart, ganz besonders, wenn man so einen Wettkampf in einem Zelt wie hier in Merzig macht. Mein Herz hat früher schon immer auf dem Drei-Meter-Brett höher geschlagen. Dass sich diese Sportler in diese Höhen begeben, ist absolut faszinierend.

 Geschäftsführer der Saarland-Sporttoto GmbH Minister a.D. Peter Jacoby unterstütze die Veranstaltung sehr gerne, auch als Schirmherr. „Saartoto ist ein Partner des Sports, gerne unterstützen wir sportliche Initiativen, Events und Aktionen, wie hier in Merzig. Das sind Veranstaltungen, die wirklich einen Werbecharakter für den Sport haben. Wir erleben hier ein absolutes sportliches Highlight.“

Die Präsidentin des Sparkassenverbands Saar Cornelia Hoffmann-Bethscheider: „ Das ist eine einzigartige Sportveranstaltung. Die Sportler und Zuschauer kommen immer gerne. Der Verbund ist da einfach spürbar. Das ist eine rundum gelungene Veranstaltung. Bei einem vierten Springen sind wir gerne wieder dabei.“

Alle Bilder sehen Sie in der Bildergalerie "Neujahrsspringen im Zeltpalast Merzig 2017"

Seite zurück Nach oben