Sprungziele
Seiteninhalt

Nach der Premiere im vergangenen Jahr fiel am Freitagmorgen um 10.30 Uhr der Startschuss zur zweiten Auflage der Saarländischen Schullaufmeisterschaften in Merzig. Bereits im Vorfeld war klar: Es gibt einen neuen Teilnehmerrekord mit rund 5.200 Schülerinnen und Schülern aus dem ganzen Saarland. Für die Veranstalter war dies eine Bestätigung dafür, dass sich der Wechsel des Wettkampfortes von Losheim nach Merzig ausgezahlt hat.

Läuferfoto
Läuferfoto

Bereits am frühen Morgen kamen die jungen Läufer mit Bussen an der Stadthalle an. Aufgeregt suchten sie sich ihren Platz im Stadtpark, um sich auf ihren Start vorzubereiten. Um die Muskeln warm zu machen, brauchte es am Freitag etwas mehr Bewegung. Denn die Morgentemperaturen ließen doch zu wünschen übrig. Das machte den motivierten Sportlern aber gar nichts, sie freuten sich zu sehr darauf, in einem großen Teilnehmerfeld mitzulaufen und sich vom Streckenrand anfeuern zu lassen.

Mehrere hundert Zuschauer sorgten für super Stimmung und motivierten ihre Schützlinge vor dem Ziel, noch mal richtig anzuziehen. Wer sich auf der Strecke zu sehr verausgabt hatte, den brachte der Moderator der Veranstaltung, Charly Scherer, mit seiner guten Laune und Anfeuerungsrufen über die Ziellinie. Dort warteten viele fleißige Helfer, um direkt mit Getränken den Durst der jungen Läufer zu stillen.

Wer gerade Pause hatte, konnte sich im gesamten Stadtpark bei zahlreichen Mitmachangeboten die Zeit vertreiben, so dass aus allen Ecken des Stadtparks fröhliches Lachen zu hören war.

Die Veranstalter zogen eine durchweg positive Bilanz. Die Teilnehmer kamen ohne größere Zwischenfälle ins Ziel. Und vor allem hatten die über 5.000 Läufer großen Spaß und ein tolles Erfolgserlebnis. Ein großer Dank geht an alle Hilfskräfte und Helfer, die die Veranstaltung bestens begleitet haben.

Aller Ergebnisse und viele Fotos sind bereits online unter www.schullaufmeisterschaften.de

weitere Bilder in der Bildergalerie "Saarländische Schullaufmeisterschaften 2016"

Seite zurück Nach oben