Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger im Landkreis in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe ist richtig groß. Das zeigte sich vor kurzem auch beim zweiten Offenen Treff für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer im Mehrgenerationenhaus in Merzig.

Gruppe Gisberth Eisenbarth
Gruppe Gisberth Eisenbarth

Über 80 Besucher nutzen die Möglichkeit zur Information, zum Austausch und zur Vernetzung. Werner Klein, Leiter der Stabsstelle Koordination, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises, begrüßte die Anwesenden und dankte für das große Engagement. Er gab einen kurzen Überblick über die aktuellen Zahlen und Prognosen. Heike Wagner, Integrationsbeauftragte der Kreisstadt Merzig, informierte über die Tätigkeitsfelder und Angebote der Stadt. Gisberth Eisenbarth, Leiter der CEB Akademie Hilbringen, und Sabine Strauch von der AG Altenhilfe Merzig lieferten ebenfalls Informationen zu ihren Projekten wie „Willkommenspaten“ oder „Fahrradwerkstatt“.

Diskussion im Anschluss
Diskussion im Anschluss

Die Veranstaltung wurde federführend vom Landkreis Merzig-Wadern in Kooperation mit der Kreisstadt Merzig organsiert. In den kommenden Wochen werden weitere Offene Treffs im Landkreis angeboten.

Seite zurück Nach oben