Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Zulassungsbehörde

Ermächtigung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer

Ab dem 1. August 2005 ist im Saarland für die Zulassung eines Fahrzeugs eine Ermächtigung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer von einem Konto des Fahrzeughalters oder eines Dritten (z.B. Ehegatten, Eltern) erforderlich. Die Zulassung des Fahrzeugs durch die Zulassungsbehörde erfolgt nur dann, wenn die untenstehende Ermächtigung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt und unterschrieben ist.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

1. Die Ermächtigung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer gilt nur für das zugelassene Fahrzeug und erlischt nach dessen Abmeldung. Bei Wiederzulassung oder Anmeldung eines anderen Fahrzeugs muss erneut eine Ermächtigung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer erteilt werden. Eine bereits für ein anderes Fahrzeug oder eine andere Steuerart (z.B. Einkommensteuer) erteilte Einzugsermächtigung ist nicht ausreichend.

2. Wenn Sie das Fahrzeug abmelden, wird eine etwaige Überzahlung von Amts wegen auf das unten angegebene Konto erstattet.

3. Bitte sorgen Sie dafür, dass das Konto für die einzuziehenden Beträge die erforderliche Deckung aufweist.

4. Die Daten über die Bankverbindung werden im automatisierten Verfahren gespeichert.

Die Weitergabe dieser Daten an Stellen außerhalb der Steuerverwaltung erfolgt nur an Geldinstitute im Rahmen des Lastschrifteinzugsverfahrens und etwaiger Erstattungen.

Hinweis: Das Bestehen der Bankverbindung ist der Zulassungsbehörde durch geeignete Unterlagen nachzuweisen bzw. glaubhaft zu machen (z. B. durch Vorlage der Bankkarte oder eines aktuellen Kontoauszugs des Geldinstituts).

Zum Formulardownload:

Einzugsermächtigung KFZ-Steuer

Merkblatt zur Einzugsermächtigung