Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Kreisstadt Merzig

 

Merzig Wappen

Die Kreisstadt Merzig mit ihren rund 30.000 Einwohnern und 17 Stadtteilen ist administratives, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landkreises Merzig-Wadern. Mit einem Grünflächenanteil von rund 80 Prozent ist Merzig nicht nur eine „grüne Stadt“, sondern auch Baumschulzentrum des Südwestens und größter kommunaler Waldbesitzer des Saarlandes.

Die Kreisstadt ist reich gesegnet mit historischem Bauerbe. 

St. Peter_Kirche_2014

Herausragende Beispiele sind die romanische Pfarrkirche St. Peter aus dem 12. Jh., der älteste noch genutzte romanische Sakralbau des Saarlandes, das Stadthaus aus dem 17. Jh., das Marx-Staadt'sche-Bürgerhaus, das auf den Barockarchitekten Christian Kretzschmar zurückgeht, das Halfenhaus, ein letztes Relikt einer großen Binnenschifffahrtstradition, das im Zentrum des Stadtteiles Hilbringen stehende Barockschloss oder die Wallfahrtskapelle in Harlingen sowie viele weitere schöne Kapellen und Kirchen des 17. und vor allem 18. Jh. in allen Stadtteilen.
Eine besondere Tradition verbindet die Stadt Merzig mit der Bundeswehr. 1968 wurde Merzig Garnisonsstadt. Heute sind die Soldaten „Auf der Ell“ im gesell-schaftlichen und sozialen Leben der Stadt fest integriert. Diese seit Jahren gelebte Patenschaft wurde 2013 offiziell besiegelt. Neben der sehr abwechslungsreichen Landschaft sind es vor allem etliche Sehenswürdigkeiten, die einen Aufenthalt in Merzig nicht langweilig werden lassen.

Wolfspark Werner Freund_2014


Bedeutende Attraktion, sozusagen das Markenzeichen der Stadt im In- und Ausland, ist der „Wolfspark Werner Freund“. In großen Gehegen leben Wölfe aus allen Erdteilen im Merziger Kammerforst. Von seinen zahlreichen Reisen und Expeditionen in Gebiete, die zur damaligen Zeit noch unerforscht waren, hat Werner Freund viele Andenken nach Merzig mitgebracht, die im „Expeditionsmuseum Werner Freund“ zu bewundern sind. Ebenfalls einmalig ist das feinmechanische Museum in der Fellenbergmühle. Die noch betriebsfähige, feinmechanische Werkstatt, die 1927 in der bereits 1797 gegründeten ehemaligen Mahlmühle eingerichtet wurde, stellt eine industriegeschichtliche Rarität dar. Das Museum Schloss Fellenberg eröffnet Einblicke in die Kultur und Geschichte der Stadt und des Kreises Merzig-Wadern. Mit dem B-Werk Besseringen, dem einzigen von 32 Panzerwerken des Westwalls, das noch in seiner gesamten originalen Bausubstanz und allen Waffenkuppeln erhalten ist, verfügt die Stadt Merzig über ein bedeutendes und einmaliges historisches Baudenkmal.

Interessant und imposant zugleich ist das internationale Bildhauersymposium „Steine an der Grenze“, ein überdimensionales Gesamtkunstwerk, eingebettet in unberührte Natur.

Zwischen Saar und B51 an der Zufahrt nach Bietzen sprudelt die Bietzener Heilquelle - die einzige Heilquelle im Saarland - dessen Wasser offiziell sowohl als natürliches Mineralwasser als auch als Heilwasser anerkannt worden ist. Das Bietzener Heilwasser wird im Sport-, Freizeit- und Gesundheitsbad „DAS BAD“ in den Saarwiesen verwendet. „DAS BAD“ ist eine außergewöhnliche Freizeiteinrichtung, die gleichermaßen erlebnissuchende und gesundheitsbewusste Besucher jeden Alters anspricht. In der einzigen saarländischen Saline im Merziger Stadtpark haben Besucher ebenfalls die Möglichkeit, etwas für ihre Gesundheit oder das allgemeine Wohlbefinden zu tun.

Im Sport- und Freizeitpark steht neben dem Bad der überregional bekannte Merziger Zeltpalast, wo regelmäßig aufwändige Musical- und Musikaufführungen stattfinden. Das wenige Meter entfernt liegende Saarfürst-Brauhaus knüpft an die 130 Jahre alte Brautradition in Merzig an. Der Yachthafen mit seinen über 300 Liegeplätzen ist ein idealer Ausgangspunkt für individuelle Flusstouren.

Ein weiteres interessantes touristisches Ausflugsziel ist der „Garten der Sinne“ auf dem Kreuzberg – der größte Einzelgarten im Rahmen des Projektes „Gärten ohne Grenzen“. Den Natur- und Wanderfreunden erschließt sich die Stadt und die sie um-gebende Natur auf einem insgesamt 300 km langen, hervorragend ausgeschilderten Spazier- und Wanderwegenetz. Mit dem Wolfsweg sowie dem „Bietzerberger“ verfügt Merzig über zwei Premiumwanderwege. Radfahrern stehen gut ausgebaute Radwege links und rechts der Saar zur Verfügung.

Die Stadt zeichnet sich ebenfalls durch ein abwechslungsreiches und hochattraktives Sport-, Freizeit- und Kulturangebot aus, das Merzig als Festival- und Kulturstadt weit über die Grenzen bekannt gemacht hat. Sportliche Großereignisse locken Jahr für Jahr viele Tausend Sportbegeisterte nach Merzig. Eines der größten Volksfeste an der unteren Saar ist das Viezfest, bei dem an jedem ersten Samstag im Oktober bis zu 40.000 Besucher in die Kreisstadt kommen. In der örtlichen Gastronomie ha-ben Besucher die Gelegenheit, sich in einem der vielen Restaurants und Gaststätten verwöhnen zu lassen. Darüber hinaus halten zahlreiche kunden- und familienfreundliche Fachgeschäfte ein reichhaltiges Warenangebot in der Merziger Fußgängerzone bereit.

Fläche: 108,8 qkm (Stand: 2014)*
Einwohner: 29.777 (Stand: 2014)*

*Quelle: Statistisches Landesamt


Kontakt:

Stadt Merzig
Brauerstraße 5
66663 Merzig Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon:
06861/85-0

Fax:
06861/85-150

E-Mail:

Webseite:

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

      
Stadtrat:
Stadtrat:

39 Mitglieder
CDU 18
SPD 14
Linke 2
AfD 2
Grüne 1
FWM 1
Piraten 1

Bürgermeister Marcus Hoffeld
Erster Beigeordneter Dieter Ernst
Beigeordnete: Dr. Manfred Kost, Rosemarie Gruhn, Axel Ripplinger


weitere Dienststellen:
Touristinfo: Poststraße 12
Kulturbüro: Zur Stadthalle 4
Stadtbibliothek: Hochwaldstraße 47
Stadtwerke: Am Gaswerk 5