Karte - Wo liegt eigentlich der Landkreis Merzig-Wadern?

Landkreis Merzig-Wadern

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Telefon: 06861 / 80-0
Telefax: 06861 / 80-104
info@merzig-wadern.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08.30 bis 12.00 Uhr
und  13.30 bis 15.30 Uhr
Fr:   08.30 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Öffnungszeiten einzelner Abteilungen.
Terminabsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind in allen Abteilungen möglich

Modellvorhaben Sicherung von Versorgung & Mobilität in ländlichen Räumen

Externer Link: Modellvorhaben Sicherung und Mobilität

Lob & Kritik?

Briefkasten 

115 - Die einheitliche Behördennummer

115 - Die einheitliche Behördennummer

Das Familienportal

      Externer Link: Das Familienportal des Landkreises Merzig-Wadern

InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum Merzig-Wadern

InnoZ-MZG

DIe Warn-App NINA

Externer Link: Warn-App NINA

Sicherheitsmaßnahmen bei atomaren Störfällen

Hier  finden Sie Informationen zum Thema Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines atomaren Störfalls

Wunschkennzeichen &
Wunschtermin

Zulassungsstelle

Online Kennzeichen reservieren und Fahrzeug zulassen, am besten am Wunschtermin

Seiteninhalt

Gemeinde Mettlach

 

Mettlach Wappen

Mettlach liegt da, wo der Fluss Saar seine schönste Schleife macht, im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Die Saarschleife, als Weltnaturerbe des Saarlandes ist ein Symbol für diese ungemein abwechslungsreiche und vielfältige Naturlandschaft. Ein ebenso sehenswertes Geschichtserbe ist der 1000-jährige Alte Turm, der bekannt ist für seine reichen kunsthistorischen und kirchengeschichtlichen Traditionen.

Die „Perle der Saar“ findet man dort, wo sich der Fluss von seiner schönsten Seite zeigt. Die Saarschleife, das Wahrzeichen des Saarlandes, ist genauso ein Symbol für diese ungemein abwechslungsreiche und schöne Landschaft wie es der 1000-jährige Alte Turm für die reichen kunsthistorischen, kirchengeschichtlichen und handelspolitischen Traditionen ist.

Als Anfang des 19. Jahrhunderts Jean-Francois Boch im ehemaligen Benediktinerkloster in Mettlach eine Steingutmanufaktur gründete, begann eine neue Ära an der unteren Saar. Bildete bis dahin vorwiegend die Land- und Forstwirtschaft die Existenzgrundlage der Menschen, so entwickelte sich der Keramikhersteller in der Folgezeit zu einem Weltunternehmen und zählt trotz vieler Umstrukturierungen im Zeitalter globaler Wirtschaftsräume immer noch zu einem der bedeutendsten Arbeitgeber unserer Region.

Früher als anderswo hatte die Gemeinde Mettlach die Bedeutung des Fremdenverkehrs erkannt. Gäste treffen auf ein umfangreiches Freizeit- und Erholungsangebot. Schiffsfahrten auf der Saar, kulturhistorische Sehenswürdigkeiten (wie zum Beispiel: der Alte Turm, die Burgruine Montclair, alte Schmiede Tünsdorf), kulturelle Veranstaltungen und ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz sowie das herrlich gelegene Freibad sind Anziehungspunkte für Gäste aus Nah und Fern. In der Alten Abtei, dem Hauptsitz der Villeroy & Boch AG, können Besucher das Keramikmuseum besichtigen und in der Keravision werden eindrucksvoll die Geschichte und die Produkte des Unternehmens dargestellt. Eine Fußgängerzone im Ortskern von Mettlach lädt zum Shopping in den Outlet-Shops ein und bietet für die Touristen ein umfangreiches Gastronomie-Angebot. Erholung findet man auch in der Erlebnisbrauerei, die das Angebot abrundet.

Mit der Ansiedlung einer modernen Rehaklinik im Jahre 1993 in Orscholz wurde der Weg zur Kurgemeinde beschritten. Im Jahre 1997 erfolgte die Anerkennung als Luftkurort und seit März 2004 ist der Ort "Heilklimatischer Kurort". Ein in die reizvolle Landschaft integrierter Kurpark verbindet das Gesundheitszentrum und den Aussichtpunkt „Cloef“, der dem Besucher einen einmaligen Blick auf die Saarschleife bietet. Unweit der Cloef wurde Anfang 2004 das Cloef-Atrium eröffnet, in dem sich unter anderem ein Restaurant, ein Bistro, eine Dauerausstellung, die Gästeinformation und die Kurverwaltung befinden. In dem modernen Tagungs- und Besucherzentrum finden Tagungen, Konzerte, Theatervor-stellungen Ausstellungen und Seminare statt. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Cloef-Atrium wurde 2005 eines der modernsten Altenpflegeheime als Ergänzung der schon bestehenden Senioren-Residence eröffnet.

Als herausragende Wirtschaftsfaktoren sind neben der Keramikindustrie, der Rehaklinik in Orscholz, der DRK Klinik Mettlach für Geriatrie und Rehabilitation, die vielen mittelständischen Betriebe sowie das seit 1996 in Mettlach ansässige und seitdem ständig expandierende US-Versandhaus Lands’ End zu nennen.


Fläche: 78,1 km²
Einwohner: 12.317 (Stand: 22. Juli 2014))

Ortsteile: Mettlach, Orscholz, Saarhölzbach, Weiten, Tünsdorf, Nohn, Faha, Wehingen, Bethingen, Dreisbach


Kontakt:

Gemeinde Mettlach
Freiherr-vom-Stein-Straße 64
66693 Mettlach Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon:
06864/83-0

Fax:
06864/83-29

E-Mail:

Webseite:

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Gemeinderat: 33 Mitglieder

CDU 15
SPD 12
Linke 1
FDP 1
AUF 1
FBM 3


Bürgermeister: Daniel Kiefer
1. Beigeordneter: Bernhard Schneider (CDU)
2. Beigeordneter: Hans-Josef Uder


Weitere Dienststellen:

Baubetriebshof:
Im Bruch 11
66693 Mettlach


Saarschleife Touristik GmbH & CO. KG
Cloef-Atrium
Tagungs- und Besucherzentrum
D-66693 Mettlach-Orscholz
Telefon: +49 (0) 6865 / 9115 -0
Telefax: +49 (0) 6865 / 9115 -120
Email an tourist@mettlach.de