Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt
02.10.2018

Der Landkreis Merzig-Wadern stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Sozialpädagogin / Sozialpädagogen beim Kreisjugendamt in Teilzeit ein

Logo Landkreis
Logo Landkreis

Der Landkreis Merzig-Wadern stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen

beim Kreisjugendamt in Teilzeit mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 19,5 Std./Woche ein. Die Einsatzzeiten sind in den Nachmittagsstunden. Die Stelle ist zunächst befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Das Projekt „Fit für die Regelstruktur“ wird an allen Grundschulen in der Gemeinde Beckingen umgesetzt. Ziel ist es, Kinder mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen durch die sozialpädagogische Förderung in die Regelstruktur der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) zurückzuführen. Damit soll die Teilhabe an den regulären Strukturen grundsätzlich ermöglicht und nachhaltig gesichert werden.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • die Entwicklung und Umsetzung gezielter sozialpädagogischer Fördermaßnahmen,
  • die Erstellung individueller Förderpläne,
  • die Betreuung der Kinder in einer Kleingruppe,
  • die enge Kooperation und Abstimmung mit Schoolworkern, Lehrkräften und den Mitarbeitenden der Freiwilligen Ganztagsschule,
  • Zusammenarbeit mit Behörden, freien Trägern der Jugendhilfe und hauptamtlichen Kräften der Jugendarbeit.
  • Ihr Profil:
  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder Sozialen Arbeit,
  • Idealerweise haben Sie Erfahrungen in den relevanten Themenbereichen der Kinder- und Jugendhilfe,
  • Sie verfügen über die Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit, Eigeninitiative und Kreativität,
  • Sie sind belastbar und zeichnen sich durch eine hohe Sozialkompetenz, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft aus.

Die Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe S 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Der Landkreis Merzig-Wadern verfügt über einen Frauenförderplan. Frauen werden bei gleicher Qualifikation in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) werden bis zum 31.10.2018 erbeten an den Landkreis Merzig-Wadern, Bahnhofstr. 44, 66663 Merzig.

Landkreis Merzig-Wadern
Die Landrätin

Daniela Schlegel-Friedrich

Seite zurück Nach oben