Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Die Stabsstelle Regionale Daseinsvorsorge

„Wir werden älter, weniger und bunter“ – die Folgen des demografischen Wandels nicht als Bedrohung, sondern als Herausforderung und Chance für unseren Landkreis zu nutzen, ist eine der zentralen Aufgaben der Stabsstelle Regionale Daseinsvorsorge.
Hierzu sollen Konzepte entwickelt, Fördermittel akquiriert und Projekte auf den Weg gebracht werden.
Auch an die älteren und pflegebedürftigen Menschen wird im Landkreis gedacht. In der Seniorenarbeit liegt eine weitere zentrale Aufgabe der Stabsstelle, zu der beispielsweise die Neuauflage der Broschüre „Seniorenwegweiser" und die Organisation des „Netzwerk Demenz Merzig-Wadern“ gehören.

Wer tagesaktuell die wichtigsten Informationen über Angebote im Landkreis von der Geburt bis ins hohe Alter erfahren möchte, findet diese auf dem von der Stabsstelle Regionale Daseinsvorsorge betreuten Familienportal unter www.familienleben-merzig-wadern.de

EU-, Bundes-, Landesprogramme, die aktuell in der Stabsstelle bearbeitet werden:

• Bundesmodellvorhaben „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“, gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
• Projekt „Bildungsregion Merzig-Wadern“, gefördert im Rahmen des Programms „Bildung integriert“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union
• Bundesprogramm „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
• Bundesprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Stabsstelle Regionale Daseinsvorsorge

Bahnhofstraße 27
66663 Merzig

06861-80170
06861-80480
daseinsvorsorge@merzig-wadern.de

Seite zurück Nach oben