Sprungziele
Seiteninhalt vorlesen
Seiteninhalt

Sonstige Beratungsstellen

Erziehungs- und Lebensfragen

Beratungsstelle für Erziehungs- und Lebensfragen

Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt Merzig-Wadern e.V.

Geschäftsstelle Merzig

Schankstraße 22
66663 Merzig

06861-93480
http://www.awo-kreis-merzig-wadern.de/


Lebensberatung Merzig

Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle des Bistums Trier

Trierer Straße 20
66663 Merzig

(06861) 35 49 oder 74 847
(06861) 792460
sekretariat.lb.merzig@)bistum-trier.de
https://www.merzig.lebensberatung.info/

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Gewalt in Partnerschaften und Familien wird überwiegend von Männern gegenüber Frauen ausgeübt. Frauen jeder sozialen Schicht, jeden Alters und jeder Konfession erleben häusliche Gewalt.

Häusliche Gewalt umfasst Drohungen, Beleidigungen, Demütigungen und Erniedrigungen ebenso wie Schläge, Tritte, Vergewaltigungen bis hin zu Mord und Totschlag. Die Gewalt wird in aller Regel über lange Zeiträume wiederholt ausgeübt und hat erhebliche Folgen für Frauen und ihre Kinder im psychischen, körperlichen, ökonomischen und sozialen Bereich.

Opfer suchen die Schuld oft bei sich selbst. Es gibt jedoch keine Rechtfertigung dafür, Frauen und Kinder zu bedrohen und zu schlagen. Die Verantwortung und die Folgen muss der Täter tragen, nicht das Opfer. Das gilt auch in der Ehe oder Partnerschaft. Deshalb werden Frauen und Kinder, die zu Hause geschlagen und misshandelt werden, durch den Staat geschützt: „Jeder Mensch hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich“ (GG Art. 2, Abs. 2).

Bundesweite Notruf-Nummer: 08000-116016
www.hilfetelefon.de

Beratung und Hilfe vor Ort:

Bernadette Schroeteler
Kommunale Frauenbeauftragte
Landkreis Merzig-Wadern
Bahnhofstraße 44
66663 Merzig
Tel.: 06861/80-320
Email: b.schroeteler@merzig-wadern.de


Frauenhaus Neunkirchen

66515 Neunkirchen

Telefon 06821 - 92250
E-Mail


Frauenhaus Saarbrücken
Elisabeth-Zillken-Haus

66111 Saarbrücken

Telefon (0681) 91 02 70
E-Mail
Internetseite


Frauenhaus Saarlouis

66515 Neunkirchen

Telefon (06831) 22 00
E-Mail


Frauennotruf Saarland

Nauwieserstraße 19
66111 Saarbrücken

Telefon (0681) 36 767
E-Mail
Internetseite


Weißer Ring e.V. Landesbüro Saarland

Halbergstraße 44
66121 Saarbrücken

Telefon (0681) 67 319
E-Mail
Internetseite



Hilfe bei Sexuellem Missbrauch

Frau Bernadette Schroeteler

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig

Telefon 06861-80-320
E-Mail
Raum Raum: 116, 1. OG


Nele Verein gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen e.V.

Dudweilerstraße 80
66111 Saarbrücken

Telefon (0681) 32 058
Telefon (0681) 32043
E-Mail
Internetseite


Phoenix-Beratung gegen sexuelle Ausbeutung von Jungen
AWO Landesverbandes Saarland e.V.

Schubertstraße 6
66111 Saarbrücken

Telefon (0681) 76 19 685
E-Mail
Internetseite


Weißer Ring e.V. Landesbüro Saarland

Halbergstraße 44
66121 Saarbrücken

Telefon (0681) 67 319
E-Mail
Internetseite

Hilfe bei Trennung

Trennung und Scheidung sind einschneidende Ereignisse für Paare, für Eltern und ihre Kinder. Unsicherheit entsteht auch durch Unkenntnis der rechtlichen Folgen von Trennung und Scheidung. Folgende Ansprechpartner und Adressen dienen als erste wichtige Orientierungshilfe und Unterstützung in einer Trennungsphase

Kontakte:

Kommunale Frauenbeauftragte

Frau Bernadette Schroeteler

Gleichstellungsstelle
Abteilungsleiter

Bahnhofstraße 44
66663 Merzig

06861-80-320
b.schroeteler@merzig-wadern.de
Raum: 116, 1. OG

Persönliche Beratungsgespräche und Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und um vorherige telefonische Terminvereinbarung wird unter Tel.: 06861/80-320 gebeten.

Selbsthilfegruppen

Mitglieder einer Selbsthilfegruppe treffen sich regelmäßig zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. Sie helfen sich gegenseitig und unterstützen sich dabei mit einer chronischen Erkrankung, mit seelischen Problemen oder mit einer schwierigen Lebenssituation besser umgehen zu können. 

Flyer Selbsthilfegruppen im Landkreis Merzig-Wadern

Bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland können sich Betroffene und ihre Angehörigen darüber hinaus umfassend über die verschiedenen Angebote beraten lassen und werden an eine passende Selbsthilfegruppe weitervermittelt.

Falls es noch kein Selbsthilfeangebot in der Nähe oder zum jeweiligen Thema gibt, unterstützt die KISS gerne bei Gruppengründungen.

Auf der Website der KISS können Sie nach Selbsthilfegruppen im Landkreis Merzig-Wadern und Umgebung suchen.

Kontakt

KISS - Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland
Futterstraße 27
66111 Saarbrücken
Tel.: 0681/960213-0
E-Mail: kontakt@selbsthilfe-saar.de
Internet: www.selbsthilfe-saar.de

Arbeiterwohlfahrt

Der Landesverband der Arbeiterwohlfahrt im Saarland ist Träger sozialer Hilfeleistungen durch ca. 250 Einrichtungen mit rund 5000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Leistungsbereiche der Arbeiterwohlfahrt sind:

  • Seniorenwohn- und -pflegeheime, Notruf
  • MenüMobil / Fahrbarer Mittagstisch
  • Sozialstationen
  • Kinder- Jugend- und Familienhilfeeinrichtungen wie Kindergärten, -horte, Familienzentren, Jugendtreffs uvm.
  • Schulprojekte
  • Behindertenhilfe, Behindertenwerkstätten, Schule für geistig Behinderte, Betreuungsvereine
  • Sozialpsychiatrische Einrichtungen
  • Integrationshilfen für Migranten/-innen
  • Stadtteilprojekte

Kontakte:

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V.

Hohenzollernstr. 45
66117 Saarbrücken
Tel.: 0681/58605-0
Fax: 0681/586 05180
E-Mail:info@lvsaarland.awo.org
Homepage: http://www.awo-saarland.de

AWO-Geschäftsstelle in Merzig
Schankstraße 22
66663 Merzig
Tel.: 06861/934 812
Fax: 06861/934 811
E-Mail: awomzg@online.de
Homepage: http://www.awo-kreis-merzig-wadern.de/

Caritas

Caritas ist eine Hilfsorganisation der katholischen Kirche. Der Deutsche Caritasverband e. V. steht für die Gestaltung einer sozialen Gesellschaft und arbeitet eng mit anderen Trägern sozialer Verantwortung zusammen. 

Das Angebot der Caritas-Beratungsstelle Merzig

Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle

  • Beratung für finanzielle in Not geratene Menschen
  • Anerkannte Insolvenzberatungsstelle

Psychosoziale Beratungsstelle

  • Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, Spielsucht und Essstörungen 
  • Ambulante Rehabilitation über den Rentenversicherungsträger

Betreuungsverein

  •  Beratung über gesetzliche Betreuungen und Vorsorgevollmacht

Migrationsdienst

  • Migrationserstberatung
  • Beratung bei der beruflichen Integration von Zuwanderer

Kontakte

Beratungszentrum - Caritas Saar-Hochwald e.V.

Bahnhofstraße 47
66663 Merzig

Telefon (06861) 93 97 510
Fax (06861) 39 37 529
E-Mail
Internetseite

Kurberatung des Caritasverbandes Saar-Hochwald e.V.

Caritas ist eine Hilfsorganisation der katholischen Kirche. Der Deutsche Caritasverband e. V. steht für die Gestaltung einer sozialen Gesellschaft und arbeitet eng mit anderen Trägern sozialer Verantwortung zusammen. 

Wir informieren über:

• Kur-Voraussetzungen
• mögliche Kurformen
• geeignete Kureinrichtungen
• Kostenträger und Finanzierung
• Höhe des zu leistenden Eigenanteils
• Kurdauer und Kurwiederholung

Beratung

Entsprechend Ihren Bedürfnissen werden wir gemeinsam mit Ihnen den Kurverlauf besprechen und festlegen:

• Anfordern der ärztlichen Atteste beim Haus-, Fach- bzw. Kinderarzt
• Auswahl einer geeigneten Kureinrichtung entsprechend der Indikationen
• Festlegung des Kurtermins
• Besprechung des Kurablaufs: Anreise, Gepäck, Verlauf der Maßnahme, Kinderbetreuung, schulbegleitender Unterricht oder Klinikschule, Freizeitgestaltung
• Kurnachbesprechung

Vermittlung

Wir erledigen für Ihre Müttergenesungskur bzw. Mutter-/Vater-Kind-Kur bzw. Kur für Pflegende Angehörige den gesamten Schriftverkehr.

• Kurplatzanfrage in geeigneten Kurhäusern
• schriftliche Anträge bei den zuständigen Kostenträgern
• Anmeldung in der Kureinrichtung
• Hilfestellung bei Widerspruchsverfahren

Weitere Informationen beim
Caritasverband Saar-Hochwald e.V.

Torstraße 24
66663 Merzig
06861/91207-0

Familienbündnisse


Die lokalen Bündnisse für Familien im Landkreis Merzig-Wadern setzen sich dafür ein, die Rahmenbedingungen für ein geeignetes Lebens- und Arbeitsumfeld für Familien auszubauen und damit auch die Lebensqualität generationsübergreifend zu verbessern. Auf freiwilliger Basis arbeiten Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft gemeinsam an bedarfsorientierten Projekten vor Ort.


Sie widmen sich Themen wie zum Beispiel der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung, Erziehungshilfen etc.. Die Initiative Lokale Bündnisse für Familie wird vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend getragen und aus Mitteln des europäischen Sozialfond kofinanziert.





Seite zurück Nach oben